Produktion von Elektroautos: Gefahr für den Werker?

Produktion von Elektroautos: Gefahr für den Werker?


Ökobilanz, Kosten und Akkulaufzeiten sind die ersten Themen, wenn man nach „Produktion von Elektroautos“ im Internet sucht. Wenn mögliche Gefahren erwähnt werden, dann geht es um Kurzschlüsse oder Batteriebrand, die im laufenden Betrieb auftreten können. Über Schutzvorkehrungen für Mitarbeiter in der Produktion ist hingegen wenig zu lesen. Dabei bringen Montagearbeiten an Elektroautos mit sich, dass Werker mit gefährlichen Spannungen in Kontakt kommen können. Welche Schutzvorkehrungen und Herausforderungen sind also bei der Montage von Elektroautos zu beachten?

Bei Montagearbeiten an einem Elektroauto besteht die Möglichkeit, dass Mitarbeiter an der Linie mit stromführenden Teilen und gefährlichen Spannungen in Kontakt kommen. Elektrischer Stromfluss kann im menschlichen Körper lebensbedrohliche Verletzungen verursachen. Ein Elektrounfall ist je nach Spannung, Stromstärke und Einwirkdauer auf den Menschen lebensgefährlich. Schon Ströme von 50 Milliampere können tödlich sein, wenn sie über das Herz fließen. Dafür genügen Wechselspannungen ab etwa 50 Volt oder Gleichspannungen ab etwa 120 Volt.

Es muss allerdings nicht immer der Strom selbst sein, der zu Verletzungen führt. Als Sekundäreffekte von Elektrounfällen kann es zu unkontrollierten Bewegungen des Werkers kommen. Wenn jemand infolge eines leichten und „ungefährlichen“ Stromschlags erschrickt, kann dies zu schweren Unfällen wie etwas Stürzen führen. Elektrizität ist eine schwer erkennbare Gefahr, da man sie weder hören, riechen noch sehen kann.

Eine weitere Gefahr sind Lichtbögen, die etwa bei Kurzschlüssen entstehen. Wenn der Abstand zwischen zwei elektrischen Potenzialen zu groß ist, kann ungewollt Spannung überschlagen. Dabei können Temperaturen von mehreren Tausend Grad Celsius auftreten. Lose Kontakte bei Bauteilen, die nicht korrekt montiert wurden, können ein Grund für diesen Spannungsüberschlag und daraus folgende Lichtbögen sein, die wiederum zu Verbrennungen und Zellzerstörungen führen können.

An diesen Schraubstellen sind gefährliche Berührspannungen zu erwarten

Für die Fertigung von Elektroautos ist vor allem der Umgang mit Hochvolt-Technik und Spannungen bis zu beispielsweise 800 Volt als Gefährdungsaspekt zu nennen. In diesem Zusammenhang kommt dem Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die höchste Bedeutung zu.

Hochvolt-Kabelbäume. Diese verbinden Batteriepack, Wechselrichter und Motor miteinander, und es liegen hohe Spannungen an. Bei der Montage sind daher hohe Sicherheitsmaßnahmen erforderlich.

Hochvolt-Steckverbinder für die Stromübertragung in Elektroautos unterliegen hohen Qualitäts- und Sicherungsanforderungen. Denn sie arbeiten unter Strombelastungen von zum Teil mehreren Hundert Ampere.

Module in den Batteriepacks: Bei der Verschraubung mehrerer Module an der Fertigungslinie kann die Spannung für den Werker zur Gefahr werden.

 

Schutz der Mitarbeiter bei der Fertigung von Elektroautos: Lösungen von Desoutter

Für die Fertigung von NEVs haben wir bei Desoutter neue Produkte und Lösungen entwickelt, die darauf zielen, den Werker bei der Montage zu schützen – für den Fall, dass an Schraubstellen gefährliche Spannungen anliegen. Eines dieser Produkte ist unser Adapter. Der fungiert als Isolator zwischen den beiden Systemen „Schraubwerkzeug“ und „Bauteil“ (in diesem Fall etwa die Traktionsbatterie), so dass hier kein Strom fließen kann. Durch einen Abrutschschutz verhindert er zudem, dass der Werker bei der Montage mit dem spannungsgeladenen Bauteil in Berührung kommt. Eine weitere Lösung ist unser Hochvolt-Überzug. Hiermit lassen sich alle leitenden Oberflächen des Schraubwerkzeuges abdecken, so dass Kurzschlüsse oder ungewollte Kontakte mit spannungsgeladenen Bauteilen vermieden werden. Die neuen Produkte für den Werkerschutz wurden in Verbindung mit den Werkzeugen nach IEC 60900, IEC 60664-1, EN 60745-1 zertifiziert.

 

Lesen Sie mehr über die Produktion von Elektroautos in unserem Whitepaper 

 Whitepaper herunterladen

 

 

Cart